Wasserführende Kamine & Öfen...

Wenn Sie nicht nur die romantische Stimmung und die wohltuende Wärme eines Kamins, Kachelofen oder eines anderen mit Holz befeuerten Ofens schätzen, sondern auch nach einer effizienten Heizmethode suchen, dann sind wasserführende Öfen genau das Richtige für Sie. Effektiver kann man Holzenergie nicht nutzen:

 sparen Sie bares Geld: Warmwasseraufbereitung und Heizung unterstützen
 kombinierbar mit jeder Ofenart: GrundofenKachelofenKaminKaminofen
 auch mit automatisierter Befeuerung per Pelletmodul möglich > heizt von allein

Wir erläutern Ihnen gern die individuellen Vorteile und die konkreten Ersparnisse, die Sie erwarten können.

Christian Thieme 
Ihr Ofenbaumeister
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

Wasserführende Kamin und Öfen: Die Fakten

   

Mit einem wasserführenden Kamin, Kaminofen oder Kachelofen brauchen Sie auf keinen Fall auf schöne oder gar moderne Optik verzichten. Ganz nach Wunsch kann der Ofen zum absoluten Hingucker in Ihrem Haus werden.

Dass er neben dem tollen Aussehen auch noch eine optimale Ersparnis mitbringt, verrät sein Anblick nicht.

  • Brennraum kann durch die Scheibe eingesehen werden > Blick auf die Flammen
  • schnelle Warmluft zum Beginn der Heizperiode
  • Strahlungswärme (z.B. bei Kachelöfen) sorgt für lang anhaltendes Wohlbefinden
  • das zentrale Heizungssystem kann unterstützt werden
  • warmes Wasser für Bad und Dusche kann bereitet werden

So ein wasserführendes System kann natürlich auch als Pelletofen ausgelegt werden. Damit erlangen Sie noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Sie können nun die ganze Anlage automatisch steuern und ganz nach individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen programmieren. Wann immer Sie es wünschen, erhalten Sie neben der angenehmen Atmosphäre, die ein befeuerter Kamin- oder Kachelofen verbreitet, ganz ohne Zusatzkosten warmes Wasser oder zusätzliche Wärme für ihre Zentralheizung. Und das ganz ohne mühseliges Anfeuern oder längere Wartezeit, weil Sie nicht zu Hause sein konnten.

Ein wasserführender Kamin oder Kachelofen ist genau das Richtige für Ihr Zuhause? Wir informieren Sie gern über die verschiedensten Möglichkeiten!

Grundlegende Funktion und Aufbau

Wasserführende Kamine und Kachelöfen werden nach einem einfachen und doch ausgeklügelten System aufgebaut:

  • ein Rohrsystem oder eine wasserführende Ummantelung bildet den Wärmetauscher
  • entstehende Heizgase und erwärmen das Wasser im Wärmetauscher
  • dieses Wasser wird dem Pufferspeicher zugeführt
  • der Puffer versorgt das zentrale Heizungssystem
  • entlastet die vorhandene Heizungsanlage spürbar

Dank der durchdachten Konstruktion entlastet so ein wasserführender Ofen Ihren Geldbeutel erheblich, schont die Umwelt und fungiert außerdem als optisches Highlight in Ihrem Heim. Wasserführende Kamine, Kaminöfen oder Kachelöfen gelten vor allem, wenn Sie als Pelletofen ausgeführt werden, als geniale Kompositionen, die Wirtschaftlichkeit und Wohlbehagen miteinander auf innovative Weise verbinden.

Sie interessieren sich für die modernen Heizsysteme mit Wasserführung. Wir erklären Ihnen gern die Vorteile ausführlich!

Sparen mit wasserführenden Kaminen und Öfen

Mit einem wasserführenden Kamin können Sie die zentrale Heizanlage unterstützen oder warmes Wasser zum Baden oder Duschen aufbereiten. Als Brennmaterial benutzen Sie Holz oder bei einem Pelletofen Holz und Holzpellets. Das Heizen mit diesen Materialien bringt Ihnen schon auf den ersten Blick klare Vorteile:

  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff
  • Holzpellets werden aus unbehandeltem Holz (meist Abfällen) hergestellt
  • Brennmaterial mit regionaler Herkunft
  • verbrennt schadstoffarm
  • umweltschonend
  • unabhängig vom Gas- und Ölpreis
  • schont den Geldbeutel

Durch die Unterstützung der Zentralheizung, die bei einer entsprechenden Einspeisung erreicht wird, können Sie Ihre allgemeinen Heizkosten weiter einsparen. Diese sind natürlich von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Größe der zu beheizenden Räume
  • Zustand der Isolation und der baulichen Substanz
  • gewünschte Raumtemperatur

Eine aktuelle Studie lieferte als Ergebnis eine interessante Aussage, die als Richtwert gelten kann:

Dabei stellte man fest, dass eine Familie mit zwei Kindern bis zu 40 % Heizkosten im Jahr sparen kann, wenn Sie die Vorteile eines wasserführenden Ofens in Anspruch nimmt. Das bedeutet, dass pro Grad der Raumtemperatur, die so ein Kaminofen erreicht, die Rechnung für eine ölbetriebene Zentralheizung um etwa 6% sinkt.

Die Kostenersparnis finden Sie sehr interessant? Wir erläutern Ihnen gern noch weitere Vorteile!

Die Voraussetzungen für wasserführende Kaminöfen

Wenn Sie sich für einen wasserführenden Kamin oder Kachelofen entschieden haben, sollten Sie zuerst einmal mit Ihrem zuständigen Schornsteinfeger sprechen. Voraussetzung für den Betrieb einer solchen Anlage ist die aktuelle Schornstein-Situation. Dieser muss unbedingt den vorgegebenen Parametern entsprechen. Außerdem erläutert ein weiteres Gespräch mit einem Fachmann, ob und wie der Anschluss an die vorhandene Heizungsanlage realisiert werden kann. Im Voraus sollten Sie also verschiedene Möglichkeiten bedenken:

  • Reicht der Schonstein aus oder muss ein neuer gebaut werden?
  • Wie groß ist der Bedarf an Warmwasser und Warmluft in Ihrem Zuhause?
  • Kann die bestehende Heizungsanlage genutzt werden oder ist sie zu alt?
  • Soll als Brennmaterial nur Holz oder auch Holzpellets zum Einsatz kommen?
  • Für welche Verrohrungen und Schaltungen entscheidet man sich?
  • Wo und wie lagert man das Brennmaterial sicher und trocken?
  • Ist der gewünschte Ofen zertifiziert und entspricht den aktuellen Sicherheitsbestimmungen?
  • Legen sie Wert auf spezielle Auszeichnungen wie "Blauer Engel" und "EFA-Qualitätssiegel"?

Diese und weitere Fragen sollten Sie sich unbedingt vor dem Einbau eines wasserführenden Kamins, Kaminofens oder Kachelofens stellen. Damit Sie mit Ihren Problemen nicht allein dastehen, gibt es Fachbetriebe wie uns. Wir beraten Sie gern.

Autor: Christian Thieme